Das Lehrangebot ist äußerst vielfältig. Nirgendwo sonst lässt sich Theorie und Praxis so gut verbinden.

Mathematik-Absolventen »Made in Kaiserslautern« sind begehrt in Lehre, Forschung sowie Wirtschaft.

Voraussetzungen

Unsere Förderung richtet sich an (angehende) Studierende mit

  • weit überdurchschnittlichen Schul- bzw. Studienleistungen
  • aktiv verfolgten außerfachlichen Interessen und/oder besonderem Engagement
  • persönlicher Eignung

Antragsberechtigt sind Personen, die § 8 Abs. 1 bis 3 BAföG erfüllen. Dazu zählen insbesondere alle deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sowie in der Regel Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer und in Deutschland daueraufenthaltsberechtigte Personen; darüber hinaus auch anerkannte Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge oder subsidiär Schutzberechtigte; Geduldete jedoch erst nach einer 15-monatigen Wartefrist.

Grundvoraussetzung für die Vergabe unserer Studienstipendien ist die Immatrikulation an der TU Kaiserslautern (TUK).

 

Förderung

Unsere Förderung beschränkt sich nicht nur auf finanzielle Aspekte.

Bewerbung

Bewerben Sie sich zum 31. Mai oder 30. November eines Jahres.

Auswahlverfahren

So bereiten Sie sich auf das Auswahlgespräch vor.
Das sagen unsere Felix-Klein-Stipendiaten.

Corinna Zurloh

@ Mathematik, TU Kaiserslautern

 

»Ich wollte mich in der Mathematik immer mit praxisorientierten Forschungsfragen auseinandersetzen. Das ist nur an wenigen Orten so gut wie in Kaiserslautern möglich.«

Steffen Plunder

@ Mathematik, TU Kaiserslautern

 

»Das Mathestudium in Kaiserslautern ist anspruchsvoll. Vielleicht studieren deswegen auch so viele hervorragende Leute hier. Fakt ist, die sehr guten wollen auch an die beste Hochschule.«

Fragen zu den Stipendien beantwortet Ihnen gerne

Dr. habil. Christoph Lossen
Koordinator Felix-Klein-Studienstipendien
Telefon: +49 631 205-2250

Büro

TU Kaiserslautern (TUK)
Fachbereich Mathematik
Erwin-Schrödinger-Straße
Gebäude 48
67663 Kaiserslautern

E-Mail