Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Blick über den Tellerrand | Vortrag »Physiognomien mit Geschichte«

24. April 2018, 17:00 - 18:30

Eintritt frei
Keyvisual Blick über den Tellerrand 2018.04 © Foto iStockphoto

In der Kunstgeschichte gibt es eine Fülle von Menschenbildern. Zahlreiche unter ihnen berichten auf unterschiedlichen Ebenen von Persönlichkeiten, Geschichten oder Funktionen. Wirkungs- und Bedeutungskategorien spielen dabei eine große Rolle. Patrizier, Patriarchen, Heilige oder Philosophen gehören darunter zu den vertrautesten, daneben Elternbildnisse, Handwerker oder auch Künstlerselbstporträts.

Betrachtet man Bilder alter Menschen, sieht man sich in der Regel Körpern oder Physiognomien gegenüber, die Träger intensiven Ausdrucks sind. Gesichter entwickeln sich zu Gesichtslandschaften, die unregelmäßig, tief gefurcht oder mürbe wirken können, oder auch weise und bedeutungsstark.

Der Vortrag lädt dazu ein, sich mit künstlerischen Herausforderungen zu beschäftigen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen in fortgeschrittenem Alter zu zeigen. Lebensweisheit, Macht, Erfahrung und Kontemplation sind nur einige Begriffe, die Leben zu prägen vermögen und deren Spuren hier nachgegangen werden soll.

Referentin: Dr. Britta E. Buhlmann, Direktorin des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)

Bereits seit 1994 leitet Dr. Britta E. Buhlmann das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), wo sie unter anderem die Sanierung und den Museumsumbau begleitet hat. Zu ihren Errungenschaften gehören auch die Neuausrichtung der Dauerausstellung sowie der Ausbau der Bibliothek und die Professionalisierung der Restaurierung sowie der Werkstätten. Sie hat zudem eine lebendige Museumspädagogik sowie ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im mpk etabliert.

Ihr Studium in den Fächern Kunstgeschichte, Geschichte, Klassische Archäologie und Evangelische Theologie begann Britta E. Buhlmann 1975 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie setzte ihre akademische Ausbildung von 1976 bis 1977 an der Universität Zürich und ab 1977 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn fort und schloss diese 1983 mit der Doktorprüfung ab. Nachdem sie ihr Examen abgelegt hatte, arbeitete sie ab 1984 als Volontärin am Hessischen Landesmuseum Darmstadt, bevor sie von 1985 bis 1988 wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Krefelder Kunstmuseen war und dort einen Arbeitskreis für Kunst für die Mitarbeiter von Bayer Uerdingen gründete. Direktorin der Städtischen Galerie Würzburg wurde Britta E. Buhlmann 1988.

Der »Blick über den Tellerrand« ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe des Felix-Klein-Zentrums für Mathematik mit wechselnden Themen. Er findet einmal im Monat im Fraunhofer ITWM, Fraunhofer-Platz-1, 67663 Kaiserslautern, statt.

© Foto: iStockphoto

Details

Datum:
24.04.2018
Zeit:
17:00 - 18:30
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Fraunhofer ITWM, Hörsaal
Fraunhofer-Platz 1
Kaiserslautern, Deutschland

Veranstalter

Felix-Klein-Akademie
E-Mail:
info@felix-klein-zentrum.de